Pflegeverpflichtung



Die Pflegeverpflichtung ist eine besondere Form der Reallast. Hier wird durch eine dingliche Sicherung die "Wartung und Pflege" des Berechtigten gesichert. Der Erwerber ist verpflichtet, dem Berechtigten alles zu tun und zu erledigen, wozu dieser wegen Alters oder aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr imstande ist.
Dies kann die Reinigung der Wohnung sein, aber auch Gänge und Fahrten, sowie Zubereitung der täglichen Kost. Zumutbar bis einschließlich Pflegestufe II. Vereinbarung mit lediglich schuldrechtlicher Wirkung.

zurück